Nächster Termin: tba

Idee des Laufs

Wunderbare Laufreviere finden sich oftmals direkt vor unserer Haustür.

So auch der neanderland STEIG, dessen erste Etappe im Juni 2013 eröffnet wurde und der seit September 2014 vollständig als Rundkurs freigegeben ist.

Für mich ist die Region nicht nur ein wunderbares Trainingsrevier, viel grüner und mit viel mehr Trails, als man es „tief im Westen“ zwischen Rhein und Ruhr vermuten mag – es ist ein Stück Heimat und daher entstand der Wunsch, genau hier einen eigenen Ultralauf zu veranstalten.

So feierte die Neander-Rallye im September 2014 ihre Premiere.

Auch wenn es sich bei dem Lauf um einen Wettkampf handelt, sollen der Gemeinschaftsgedanke, die Herzlichkeit und das Miteinander nicht zu kurz kommen.

Aus diesem Grund ist die Neander-Rallye auch keine „offizielle Laufveranstaltung“ im großen Stil, sondern ein Einladungslauf.

In der Vergangenheit wurden dabei Strecken von 48/50 Kilometern, 80 KIlometern, und sogar eine Komplettumrundung des gesamten neanderland STEIG, mit einer Distanz von 240 Kilometern nonstop angeboten.